Der Zuschnitt

Der Zuschnitt

Heute geht es weiter mit dem Körper der Puppe.

Stecke die ausgedruckten Schnittseiten auf den Trikot-Stoff, dabei unbedingt den Maschenverlauf beachten. Der Maschenverlauf muß längs laufen  und zwar bei den Armen und bei Körper und Beinen. Auf dem Bild kannst Du sehen, wir die Schnittteile aufgesteckt werden sollen. Die Strickrichtung des Trikots verläuft senkrecht zur Körper- und Armlänge. Schneide wir auf dem zweiten Bild zu sehen ist die Schnittteile nur grob aus.

Für die Naht sollte unbedingt ein Elastikstich verwendet werden, ich nehme den Dreifach-Stretchstich. Falls deine Nähmaschine keinen Elastikstich hat, kannst Du auch mit einem sehr engen schmalen Zickzackstich nähen.Dieses ist der Elastikstich auf meiner Maschine.

stich3

 

Am besten funktioniert die Naht, wenn du direkt um den aufgesteckten Schnitt herum nähst. Beachte, dass die Arme in der Mitte offen bleiben, diese Öffnung ist durch die beiden kleinen Striche markiert. Dort bitte NICHT zunähen!  Durch diese Öffnung werden die Arme später über den Innenkörper gezogen. Der Körper bleibt oben und seitlich für ca 4 cm auf beiden Seiten ebenfalls offen. Schau es Dir auf dem zweiten Bild unten an, Du kannst die Nähte da gut erkennen.

Danach kannst Du den Schnitt abnehmen und die Stoffteile knappkantig ausschneiden.

An den starken Rundungen wie bei den Händchen mehrmals die Nahtzugabe einschneiden.

Jetzt kannst Du alle Teile wenden. Morgen gehts dann mit dem Ausstopfen weiter.

Leave a Reply